Kurzfilmwettbewerb 2018 – eine gute Gelegenheit den Aspekt Sicherheit zu präsentieren

Der Kurzfilmwettbewerb Neckarperspektiven richtet sich an alle, die den Neckar lieben und mit ihm leben. Im letzten Jahr war unter den Neckarakteuren auch ein Feuerwehrmann: Bernd Reuther. Er ist Bootsführer auf dem Feuerlöschboot „Metropolregion Rhein-Neckar“ in Mannheim.

Die „Metropolregion“ ist seine Leidenschaft, der Neckar ist seine Straße. Viele Feuerwehren,DLRG-Ortsgruppen, THW-Ortsverbände und Sanitätsorganisationen sorgen auf IHREM Neckarabschnitt für Sicherheit. Ob als Taucher, bei der Ölschadenbekämpfung, bei der Brandbekämpfung auf Schiffen oder bei der rettungsdienstlichen Versorgung der Neckarschiffer; vielfältig sind die Tätigkeitsfelder.

Themen zum Mitmachen gibt es genug. Wenn Sie jetzt noch gerne Regisseur, Kameramann und Cutter sind, steht einer Teilnahme nichts mehr im Wege. Machen Sie daraus ein interessantes Objekt IHRER Bevölkerungsschutz-Organisation. Für unsere Jugendgruppen ist dies auch eine tolle Gelegenheit IHREN Neckar kennen und lieben zu lernen.

Die Preise werden in den Kategorien „bis 17 Jahre“, „ab 18 Jahre“ und „Gruppen“ vergeben. Jeweils die besten drei Beiträge werden mit dem Neckar-Entdecker-Preis ausgezeichnet. Die Preisverleihung und eine Vorführung der Siegerfilme finden im Rahmen des NaturVision Filmfestivals am 22. Juli 2018 statt.

Ausgewählte Filme werden auf dem „Unser Neckar“-YouTube-Kanal veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 1. Juni 2018. Filmlänge: bis 3 Minuten.

Hier erfahren Sie alles weitere zum Kurzfilmwettbewerb.

Quelle: Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg

Sie möchten keine Neuigkeiten verpassen?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Jetzt anmelden