Bewahren, pflegen und verstehen

Brandschutzgeschichte

Harald Pflüger
Fachgebietsleiter Brandschutzgeschichte
T   
F   07195 5997722

In Baden-Württemberg entstand das deutsche Feuerwehrwesen. Conrad Dietrich Magirus aus Ulm gründete hier 1953 den ersten Feuerwehrverband. Die ersten organisierten Freiwilligen Feuerwehren stammen aus unserem Land. Dies verpflichtet den Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg unsere Feuerwehrgeschichte zu bewahren, darüber zu informieren, historisches zu erhalten und durch Veranstaltungen zu veranschaulichen. Deshalb veranstaltet der Landesfeuerwehrverband z.B. das Landes-Feuerwehroldtimer-Treffen, Feuerwehroldtimer-Ausfahrten oder den Wettbewerb für Historische Handdruck-Feuerspritzen.

Unser Fachgebiet „Brandschutzgeschichte“ wird von Harald Pflüger (Winnenden) geleitet.

2. Info-Tag Feuerwehrgeschichte

Wer sich für die Feuerwehrgeschichte des Landes interessiert, ist zu dieser Tagesveranstaltung des Fachgebiets Brandschutzgeschichte herzlich eingeladen.

Am Samstag, den 24. September 2016 von 10.00 bis ca. 16.00 Uhr kann sich jeder im Feuerwehrmuseum Stuttgart über feuerwehrgeschichtliche Themen informieren und Kontakte zu Gleichgesinnten knüpfen.

Insbesondere werden bei dieser Veranstaltung folgende Themen angesprochen:

  • Welche aktuellen Aktivitäten laufen im Bereich der Feuerwehrgeschichte in Baden-Württemberg, z.B. bezüglich Feuerwehroldtimer, Spritzen-Wettbewerben, Museen, u.v.a.m.
  • 60 Jahre Feuerwehr-Ehrenzeichen in Baden-Württemberg geben Anlass einmal rundum auf die staatlichen Dienstalters- und Ehrenauszeichnungen für Feuerwehrangehörige im Land zu schauen. Was gab es früher, wie sieht es heute aus?
  • Im Jubiläumsjahr der ersten Berufsfeuerwehr in Württemberg werden 125 Jahre Entwicklung und Aufbau der Berufsfeuerwehr Stuttgart vorgestellt; der fachlich begleitete Rundgang durch das Feuerwehrmuseum zeigt reichlich Relikte aus diesem Zeitraum.
  • Worin liegt die Faszination der Feuerwehr-Philatelie (Briefmarken, Postkarten, Stempel, usw.) und was soll der Sammler beachten?

Anmeldung bis zum 19.09.2016 an:

Harald Pflüger

Mühltorstraße 50

71364 Winnenden oder

E-Mail: geschichte@fwvbw.de

Anfahrt: Feuerwehrmuseum Stuttgart, Murgtalstraße 60, 70376 Stuttgart-Münster (www.stuttgarter-feuerwehrmuseum.de). Parkplätze befinden sich beim Museum.

Zur Mittagszeit wird im Museumscafé eine einfache Mahlzeit angeboten.

Weitere Auskünfte erhalten Sie von Fachgebietsleiter Herrn Harald Pflüger.

Richtlinie für Wettbewerbe für Historische Handdruck-Feuerspritzen

Bewerterteam
Bewerterteam

Die Wettbewerbe für Historische Handdruck-Feuerspritzen werden vom Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg ausgerichtet. Alle Feuerwehren, die eine Handdruck-Feuerspritze besitzen, können an dieser Veranstaltung teilnehmen. Dieser Wettbewerb zeigt eindrucksvoll die Technik und den Einsatz historischer Spritzen. Er dient zum Erhalt historischer Feuerwehrgeräte sowie Ausrüstungsgegenstände und leistet einen hervorragenden Beitrag zur Werbung für den Feuerwehrdienst und der Kameradschaftsförderung.

Die Bewertung der Mannschaften, Spitzen und Leistungen, erfolgt durch ein bewährtes, sachkundiges Bewerterteam, auf Grundlage der vom Vorstand des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg beschlossenen Richtlinien. Diese finden Sie hier.

LANDES-FEUERWEHROLDTIMER-TREFFEN

Landesfeuerwehroldtimertreffen
Landesfeuerwehroldtimertreffen

Mit diesem Oldtimer-Treffen soll die „Motorisierung bei der Feuerwehr“ veranschaulicht werden. Es ist immer ein absolutes Highlight für alle (Feuerwehr-) Oldtimer-Interessierte. Die Faszination historischer Löschfahrzeuge, Leitern und Sonderfahrzeuge hat ihren ganz eigenen, besonderen Charme – für groß und klein. Besitzer historischer Feuerwehrfahrzeuge aus ganz Baden-Württemberg kommen gerne, um ihre Schätze ausstellen und dazu die Geschichte zu erzählen.

WETTBEWERB FÜR HISTORISCHE HANDDRUCKFEUERSPRITZEN

WETTBEWERB HANDRUCKFEUERSPRITZEN
WETTBEWERB HANDRUCKFEUERSPRITZEN

Die Wettbewerbe für Historische Handdruck-Feuerspritzen werden vom Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg ausgerichtet. Alle Feuerwehren, die eine Handdruck-Feuerspritze besitzen, können an dieser Veranstaltung teilnehmen. Dieser Wettbewerb zeigt eindrucksvoll die Technik und den Einsatz historischer Spritzen. Er dient zum Erhalt historischer Feuerwehrgeräte sowie Ausrüstungsgegenstände und leistet einen hervorragenden Beitrag zur Werbung für den Feuerwehrdienst und der Kameradschaftsförderung. Die Bewertung der Mannschaften, Spitzen und Leistungen, erfolgt durch ein bewährtes, sachkundiges Bewerterteam, auf Grundlage der Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg.

Feuerwehrmuseen in Baden-Württemberg - Schatzkammern der Feuerwehrgeschichte

Die Feuerwehrmuseen im süddeutschen Raum haben sich in der Arbeitsgemeinschaft Feuerwehrmuseen Regionalgruppe Süd (AGFM-SÜD) zusammengeschlossen.

Ihr Ziel ist es, den Besuchern einen lückenlosen Überblick über die Entwicklung im Bereich des Feuerschutzes zu bieten. Neben Feuerwehroldtimern werden Handdruckfeuerspritzen, fahrbare und tragbare Leitern, Handföscherlöschgeräte vom Ledereimer bis zum Feuerlöscher, Ausrüstungsgegenstände, Uniformierungen und Sammlungen von Orden und Ehrenzeichen sowie eine Vielzahl von historischen Schriften und Bildern gezeigt. Kulturhistorisch bedeutsame Feuerwehrutensilien werden von den Museen gesammlt und, wenn notwendig, fachkundig restauriert, um diese der Nachwelt zu erhalten.

Alle Museen sind einzigartige Schmuckstücke mit wertvollen Glanzstücken. Feuerwehrbegeisterten, aber auch interessierten Laien, bieten die Museen einen besonderen Augenschmaus. Freundliches und fachkundiges Personal steht den Besuchern für Fragen und Erklärungen zur Verfügung. Die ehrenamtlichen Museumsmitarbeiter sind stolz auf das von ihnen Geschaffene. Sie würden sich freuen, möglichst vielen Besuchern ihr Museum präsentieren zu können.

Die Feuerwehrmuseen freuen sich auf Ihren Besuch.

Weiter Informationen zu den Feuerwehrmuseen finden Sie hier.

...die weiteren Fachgebiete
Altersabteilungen Aus- & Fortbildung Berufsfeuerwehren Brandschutzerziehung Einsatz Feuerwehr in der Zukunft Feuerwehren mit hauptamtlichen Kräften Feuerwehrfahrzeuge, Gerätetechnik & Ausrüstung Feuerwehr-Musik Geschäftsstelle Landesfeuerwehrverband Gesundheitswesen & Rettungsdienst Informations- & Kommunikationstechnik Jugendfeuerwehr Katastrophen- & Bevölkerungsschutz Kreisbrandmeister Öffentlichkeitsarbeit Recht Sozialwesen, Unfallverhütung und Notfallnachsorge Umweltschutz, gefährliche Güter & Stoffe Vorbeugender Brand- & Gefahrenschutz Werkfeuerwehren