Aktuelle Informationen

Die Vorbereitungen für die Wiedereröffnung laufen auf Hochtouren

Entsprechend der Corona-Verordnung der baden-württembergischen Landesregierung darf der Hotelbetrieb ab dem 29. Mai (frühester Anreisetag) wieder aufgenommen werden. Wir starten mit der Wochenendbelegung am 29. Mai 2020. Unsere Gäste wurden bzw. werden derzeit direkt vom Hotel informiert.

Der Hotelbetrieb steht auf „stand by“ und kann in wenigen Tagen hochgefahren werden. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis dahin weiterhin in Kurzarbeit.

Für die Wiedereröffnung wurde ein Hygienekonzept für Gäste und Personal erarbeitet. Es wird finalisiert, sobald die Vorgaben der baden-württembergischen Landesregierung vorliegen. Jeder Gast erhält bereits bei der Anreise die Hygieneregeln ausgehändigt. Bei jedem Betreten des Hotels bitte die Desinfektionsspender nutzen.

Um die Abstandsregeln einhalten zu können, ist es notwendig, alle Gäste entsprechend weit voneinander zu trennen. Unser Motto lautet: „Wer steht oder geht trägt Maske.“ Nur am Tisch darf die Maske abgenommen werden. Im Freien ist die Maske bei genügend Abstand ohnehin nicht erforderlich.

Sauna, Fitnessraum, Kegelbahn, Sporthalle, Museum und Bar bleiben geschlossen.

An den Tischen im Restaurant werden jeweils nur Personen aus demselben Haushalt platziert. Alle Speisen werden von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Tisch serviert.

Wir klären derzeit noch, unter welchen Rahmenbedingungen die nicht eingelösten Landesfreiplätze nachgeholt werden können. Da wir in der derzeit schwierigen Situation ggf. temporär nicht alle vorhandenen Betten belegen dürfen, müssen wir leider teilweise unseren Gästen absagen. Wir bitten um Verständnis. Gleichzeitig sind wir jedoch bemüht, gemeinsam mit unseren Gästen jeweils einen Ersatztermin zu finden.

Wenn Sie im Jahr 2020 bzw. 2021 einen Aufenthalt im Feuerwehrhotel Sankt Florian planen, freuen wir uns auf Ihre Buchungsanfrage. Wir planen, die Betriebsruhe im Herbst 2020 um 2 Wochen zu verkürzen. Für 2021 wollen wir gemeinsam mit dem Vereinsausschuss zeitnah diskutieren, wie wir die bisherige jährliche Betriebsruhe von insgesamt 8 Wochen reduzieren können, um unseren Gästen zusätzliche Kapazitäten bieten zu können.

Erfreulich sind die Reaktionen unserer Gäste, die sich über unsere Anrufe und Briefe freuen und zum größten Teil neu buchen. Gleichzeitig bitten wir auch diejenigen Gäste um Verständnis, die ihren Urlaub bei uns verbringen werden, aber nicht die gewohnten Leistungen erhalten können. Wir werden Sie wie bisher über die aktuellen Entwicklungen laufend informieren.