Unsere Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg besteht aus über 1.000 Jugendfeuerwehren mit ca. 32.000 Mitgliedern und ist damit einer der großen Jugendverbände im Land. Kinder und Jugendliche werden altersgerecht und spielerisch an Themen der Feuerwehr herangeführt. Seit einigen Jahren werden vielerorts Kindergruppen in der Jugendfeuerwehr angeboten, die nicht nur die Mitgliederzahlen stetig wachsen lassen, sondern mit Spiel und Spaß Freude an der Feuerwehr wecken und so schon ab sechs Jahren Grundsteine der Feuerwehrzukunft legen.

Für technikinteressierte Jugendliche, die anderen helfen wollen, Spaß an Teamaction sowie Kameradschaft haben und Menschen mit ähnlichen Interessen erleben möchten, sind die Jugendgruppen in der Jugendfeuerwehr genau das Richtige. Neben dem klassischen Übungsdienst werden häufig auch andere Aktivitäten angeboten: Wettbewerbe, Zeltlager und Ausfahrten aller Art angeboten und machen so das Engagement in der Feuerwehr äußerst attraktiv.

Die Jugendfeuerwehr möchte die Kinder und Jugendliche bestmöglich auf den Dienst in der Einsatzabteilung vorbereiten und Kompetenzen vermitteln, welche sie auch für ihr Leben außerhalb der Feuerwehr nutzen können. Zentral sind dabei für die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg die Werte Kameradschaft, Respekt, Verantwortung und Toleranz, welche auch im KaReVeTo-Projekt gesondert beleuchtet wurden.

Die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg vernetzt und verbindet sämtliche Jugendfeuerwehren im Land und hat ihren Sitz zusammen mit der Geschäftsstelle des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg in Filderstadt.

Als das wichtigste Entscheidungsorgan steht dem Landesjugendleiter Andreas Fürst und seinen beiden Stellvertretern Martin Stürzl-Rieger und Oliver Semmler der Landesjugendfeuerwehrausschuss zur Verfügung. In regelmäßigen Sitzungen stellt dieses Gremium die Weichen für eine zukunftsorientierte Jugendarbeit im Sinne der Feuerwehr. Bei solch wichtigen Entscheidungen dürfen selbstverständlich die Belange der Jugendlichen nicht zu kurz kommen. Daher gehören neben den Fachgebietsleitern und Regionalvertretern auch die vier gewählten Landesjugendsprecherinnen und Landesjugendsprecher diesem Ausschuss an.

Als Ansprechpartner in allen Belangen der Jugend- und Nachwuchsarbeit stehen Ihnen Fachgebieten und Arbeitskreisen den Jugendfeuerwehren, Feuerwehren und dem Landesfeuerwehrverband zuverlässig zur Seite.

Zentrale Aufgaben der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg sind innovative und vielfältige Angebote, die sich absolut an dem Bedarf der Jugendfeuerwehren vor Ort orientieren. Dafür stehen Ihnen die verschiedenen Fachgebietsleiterinnen und Fachgebietsleiter aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg beziehungsweise der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg e.V. zur Verfügung. Lehrgangs- und Seminararbeit, Interessenvertretung, Feuerwehrtechnik in der Jugendarbeit, Wettbewerbe, Zeltlager und Großveranstaltungen bilden neben vielfältigen Projekten die Arbeitsschwerpunkte der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg, deren zentrale Anlaufstelle das Jugendbüro in Filderstadt ist.

Mehr über die vielfältige Arbeit der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg finden Sie unter www.jugendfeuerwehr-bw.de


Experimentarium

Das Experimentarium umfasst verschiedenste Stationen rund um die Elemente, besonders natürlich rund ums Feuer. Auf spielerische Art und Weise werden physikalische Abläufe und mögliche Auswirkungen, die für die Feuerwehr relevant sind, aufgezeigt und eindrucksvoll näher gebracht. Über die Homepage der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg können weitere Informationen – auch zum Verleih – eingeholt werden.


Landeszeltlager 2020

Die Vorbereitungen laufen mittlerweile auf Hochtouren und die Organisatoren freuen sich auf rege Teilnahme am Landeszeltlager 2020. Vom 1. bis 8. August 2020 geht´s nach Legau (Allgäu) wo auf die Teilnehmer spannende und actionreiche Tage warten.

Weitere Informationen zum kommenden und auch zu vergangenen Landeszeltlagern finden Sie auf der Homepage der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg.


Leistungsspange und Jugendflamme

Ein weiteres Steckenpferd der Jugendfeuerwehren sind Wettbewerbe und Abzeichen, die den Leistungsstand der Kinder und Jugendlichen aufzeigen.

Im Jahr 2019 wurde in Baden-Württemberg der Kinderfunke eingeführt, bei dem die Kinder in den Kindergruppen der Jugendfeuerwehr Medaillen in zwei Stufen erreichen können. Dieses Konzept lehnt sich an die drei Stufen der Jugendflamme der Deutschen Jugendfeuerwehr an. Je nach Entwicklungsstand und Altersklasse können dort unterschiedliche Aufgaben, welche an die Jugendflammen gekoppelt sind, absolviert werden.

Die Leistungsspange ist das Herzstück der Wettbewerbe, da neben Sportlichkeit, Teamgeist auch Allgemein- und Feuerwehrwissen theoretisch und praktisch abgeprüft wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg.