Oldtimer-Rundfahrt

Mittlerweile ist es zu einer besonders schönen Tradition geworden, dass eine Gruppe von Oldtimerfahrzeugen den Auftakt zum Landesfeuerwehrtag einläutet. Auch zum diesjährigen Landesfeuerwehrtag in Heidelberg machten sich 13 Oldtimer auf den Weg zur 10. Oldtimerrundfahrt unter dem Motto „Nostalgie in Rot“ rund um Heidelberg.

Die Feuerwehr ist eine große und vielseitige Familie, zu der auch die Freundinnen und Freunde der Feuerwehrgeschichte gehören - ganz gleich, ob sie selbst Feuerwehrleute sind oder nicht. Denn wer sich um die Geschichte der Feuerwehr oder konkret um Feuerwehr-Oldtimer kümmert, der lebt nicht in der Vergangenheit, sondern pflegt unser aller Tradition und Entwicklung.

Die technische Entwicklung des Feuerwehrwesens nachzuvollziehen, ist mehr als spannend. Es ist eine wahre „Zeitreise“ durch die Geschichte technischer Möglichkeiten und Weiterentwicklungen. Davon persönlich überzeugen können sich kleine und große Feuerwehr-Fans (und solche, die es noch werden wollen) bei diesem Fahrzeugkonvoi auf seiner ca. 500 km langen Strecke sowie bei vielen geplanten Präsentationen auf den einzelnen Stationen der Rundfahrt.

Ausgewählte historische Löschfahrzeuge und Drehleiterfahrzeuge aus den 1920- und 1930-iger Jahren nahmen an dieser Oldtimer-Rundfahrt teil. Alle Fahrzeuge stammen aus der Anfangszeit der Automobilisierung bei den Feuerwehren. Die Mannschaft saß noch auf offenen Sitzbänken, bei den Armaturen fand noch blankes Messing Verwendung und die Schläuche, Strahlrohre und Leitern waren sichtbar außen am Fahrzeug angebracht. Diese feuerwehrspezifischen Baumerkmale machen diese unverwechselbaren Klassiker zu exklusiven Besonderheiten.

Die Fahrzeugbesatzungen waren passend zum jeweiligen Fahrzeugalter mit historischen Uniformen gekleidet und standen den Besucherinnen und Besuchern für Fragen und mit fachkundigen Erklärungen jederzeit zur Verfügung.

Die 10. Oldtimerrundfahrt „Nostalgie in Rot“ des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg mit glänzenden, nostalgischen Fahrzeugen war ein besonderer Blickfang und ein idealer Publikumsmagnet um den Landesfeuerwehrtag zu bewerben. Die Besucherinnen und Besucher erlebten einen spannenden Fachaustausch und viele staunende Gesichter, deren Begeisterung ein Stück weit Lohn für die harte Arbeit ist, die der Unterhalt eines historischen Feuerwehrfahrzeugs bedeutet.