Duathlon

Fitness gehört zur Feuerwehr wie das Wasser zum Löschen eines Brandes. Mit Veranstaltungen wie dem Feuerwehr-Duathlon, der alle 2 Jahre stattfindet, wird die die Fitness der Feuerwehrangehörigen im Land erhöht. Auslöser für den sportlichen Wettkampf, bei dem es im Grunde nur Sieger gibt, ist die Aktion „fit-for-fire-fighting“. Diese zielt nicht in erster Linie auf diejenigen ab, die den Sport für sich als Leidenschaft bereits entdeckt haben. Vielmehr geht es um alle Feuerwehrangehörigen die bisher weniger Sport betrieben hätten. Die Gemeinschaft der Feuerwehren, die von gelebter Kameradschaft, Rücksichtnahme und Achtung geprägt ist, bietet die ideale Grundlage dafür, sich eine gesunde Lebensweise und die damit verbundene Fitness anzueignen. Keine Feuerwehrfrau und kein Feuerwehrmann sollte sich die Gelegenheit entgehen lassen, in der Gemeinschaft der baden-württembergischen Feuerwehren eine schöne Landschaft kennen zu lernen und sich sportlich zu betätigen.

Der 9. Baden-Württembergische Feuerwehr-Duathlon am 4. Juli 2020 in Kappel-Grafenhausen im Ortenaukreis musste leider abgesagt werden. Wir prüfen derzeit mit unseren Mitveranstaltern und Partnern eine Verschiebung in das Jahr 2021.

 

Fit bleiben auch ohne Feuerwehr-Duathlon

Dies ist aber für die Feuerwehrangehörigen kein Grund, sich dem Thema Fitness zu verschließen. In mehreren Beiträgen in unserem Magazin Brandhilfe hat die Unfallkasse Baden-Württemberg Hinweise und Tipps gegeben, wie man sich auf den Feuerwehr-Duathlon vorbereiten kann. Diese Tipps sind auch bestens geeignet, etwas für die persönliche Fitness auch ohne Teilnahme am diesjährigen Duathlon zu tun. Nachfolgend finden Sie die bereits veröffentlichten Tipps.

Download-icon

Teil 1 aus Brandhilfe 2/2020

Download-icon

Teil 2 aus Brandhilfe 3/2020

Download-icon

Teil 3 aus Brandhilfe 4/2020