Umfrage Feuerwehrbekleidung

Feuerwehrangehörige mit modern gestalteter Schirmmütze
Feuerwehrangehörige mit optionalem Diensthut

Meinung der Feuerwehrfrauen ist gefragt

Auch wenn wir alle angesichts der Coronavirus-Pandemie derzeit viele andere Sorgen haben, wollen wir gemeinsam die Rahmenbedingungen für das baden-württembergische Feuerwehrwesen laufend optimal gestalten und weiterentwickeln. Dazu gehört auch die Modifizierung verschiedener Verwaltungsvorschriften. So befindet sich derzeit auch die VwV Feuerwehrbekleidung in der Überarbeitungsphase.

Die heutige Feuerwehrbekleidung ist mit der VwV Feuerwehrbekleidung 2013 eingeführt worden. Sie wurde durch eine Arbeitsgruppe unter Einbeziehung aller im Feuerwehrwesen vorhandenen Gremien, Verbände und Träger entwickelt. Das Ziel der Arbeitsgruppe war es, die damalige, seit rund 60 Jahren etablierte – aber aus der Zeit gekommene – Feuerwehruniform zeitgemäß zu gestalten. Das ist uns gemeinsam bestens gelungen! Denn die baden-württembergische Feuerwehrbekleidung ist eine Erfolgsgeschichte, an der sich inzwischen auch zahlreiche andere Landesfeuerwehrverbände orientieren. Nichts ist so gut, dass es nicht noch weiter verbessert werden kann. Deshalb haben das Innenministerium und der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg die immer wieder geäußerte Optimierungsmöglichkeiten an unserer Feuerwehrbekleidung gesammelt. Immer wieder geäußert wird auch der Wunsch nach einem speziellen Diensthut für Damen, wie er bereits seit Jahren in verschiedenen europäischen Ländern im Einsatz ist.

Da wir in Baden-Württemberg erfreulicherweise immer mehr Frauen für die Feuerwehr gewinnen können, wollen wir im Zuge der Neufassung der VwV Feuerwehrbekleidung auch entsprechende Elemente für Frauen implementieren. Bereits heute haben in der Feuerwehr engagierte Frauen die Wahl zwischen einer Hose und einem Rock bzw. zwischen Krawatte und einem Halstuch. Nun stellt sich die Frage, ob die in Baden-Württemberg engagierten Feuerwehrfrauen künftig auch die Wahlmöglichkeit zwischen der heute schon vorhandenen Schirmmütze und einem neuen Diensthut für Frauen wünschen.

Ihre Meinung ist uns wichtig!
Daniela Stroppel, die derzeit einzige Frau im Vorstand des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg hat vorgeschlagen, ein Meinungsbild unserer Feuerwehrfrauen einzuholen. Die Feuerwehrfrauen – nicht die Männer! – sind gebeten, bis zum 26. Februar 2021 unter diesem Link zwei Fragen zu beantworten. Auf Basis des Stimmungsbildes unserer weiblichen Feuerwehrkräfte sollen in den Gremien die weiteren Entscheidungen herbeigeführt werden.

An dieser Stelle werden wir nach Abschluss der Umfrage das Ergebnis veröffentlichen und über die weitere Vorgehensweise berichten.

Alle Feuerwehrfrauen aus Baden-Württemberg sind aufgerufen, sich an dieser Online-Umfrage zu beteiligen!